Archive for the ‘Partys’ Category

93. Stationsparty Pride: between the CSDs

Montag, Juni 24th, 2013

Am 21.05. gab es zur Berliner Pride Week wieder ein Pride-Special. Hierzu trafen wie uns um 19:45 Uhr am U-Bahnkreuz Bayerischer Platz und fuhren fluchs und fink zum Ziel: Viktoria-Luise-Platz, zum Westende des Motzstraßenkiezes in Schöneberg.

Zunächst steuerten wir das Prinzkencht an, welches uns aber draußen zu überfüllt und drinnen zu überhitzt war, um längerfristig dort zu verweilen.

Nach einigem Tingeln durch den Kiez ließen wir uns schließlich im Dietrich’s nieder, welches noch Outdoorplätze frei hatte, um den warmen Sommerabend zu genießen. Dort versprach auch ein Wet-T-Shirt-Contest den Abend etwas aufzupeppen. Allerdings blieben wir ob fehlender Grundstimmung in der Location nicht ausreichend lange, um uns zu vergewissern, ob das Verprechen eingelöst worden wäre.

Nach weiterem Tingeln durch den Kiez kehrten wir zu einer finalen Runde ins Café Berio ein.  Den ursprünglichen Plan, anschließend noch auf eine CSD-Party zu gehen, haben wir allerdings verworfen, da wir vom CSD auf der Spree am Vortag noch etwas fertig waren und zum Main-CSD am Folgetag wieder fit sein wollten. So klang der Abend bereits kurz vor Mitternacht aus.

92. Stationsparty Sports: Laserlight Mission

Freitag, Juni 21st, 2013

„Laserlight Mission“ stand am 13. Juni auf dem Programm. Einmal High-Class-Einbrecher sein und sich durch Laserlabyrinteh kämpfen!

Um dies zu erleben, trafen wir uns am Rathaus Steglitz und fuhren von dort mit dem Bus gen Südwesten zur Billy-Wilder-Promenade zur Schwarzliche-Insel.

Die Schwarzlichtinsel bietet unter anderem 3D-Schwarzlicht-Minigolf und 3D-Schwarzlichtbowling an. Da wir beide Aktionen jedoch bereits im Rahmen von Stationsparty andernorts erlebt haben, buchten wir die neuartige Laserlight Mission.

Leider war dieses Event etwas enttäuschend. Es gab nur einen Raum, der jedoch mit mehreren Laserkombinationen und -schwierigkeiten bestrahlt werden konnte. Da jedoch die Schwierigkeitsgrade auch auf drei beschränkt waren, erwiesen sich 10 Spiele pro Person als mehr als genug. Außerdem hatte das Lasergestell einen Wackelkontakt, sodass es bei Aktivierung des Parcours meist ungerechtfertigterweise aufgrund der Erschütterung ob des Drückens des Starknopfes gleich mehrere Laser deaktivierte und somit zu Strafpunkten führte.

Die Location an sich war jedoch toll und bot genügend Abwechslung, die auch genutzt wurde. So gab es auch Schwarzlicht-Neon-Kicker, -Airhockey/-Shufflepuck, -Flipper und mehr.

Bilder folgen …

91. Stationsparty: Mexican Colada

Samstag, Juni 8th, 2013

 

„Eat and drink“ stand am 5. Juni  auf dem Plan. Hierzu trafen wir uns am 5. Juni am U-Bahnkreuz Berliner Straße und fuhren von dort schnurstracks zum Bundesplatz. Dort kehrten wir zunächst ins Alcatraz ein, ein sehr leckeres mexikanisches Restaurant, was zudem auch eine umfangreiche Cocktailkarte besitzt. Einige Teilnehmer genehmigten sich auch einen oder zwei dieser leckeren Mischgetränke, ehe die Speisen serviert wurden. Die Qualität der Speisen war (mit einer Ausnahme) hervorragend, allerdings mussten wir sehr lange auf diese warten. Dennoch genossen wir Speis und Trank.

Im Anschluss zogen wir in eine Cocktailbar schräg gegenüber, dem Coma. Dem Namensklang sind wir nicht ganz gerecht geworden, da wir uns nicht ins selbige tranken. Allerdings genossen wir die wenigen Cocktails, die wir tranken, umso mehr. Dass es bei den „wenigen“ blieb, lag lediglich an der fortgeschrittenen werktäglichen und vorwerktäglichen Uhrzeit.

90. Stationsparty Sports: rot – bunt – rot – bunt – rot – bunt …

Samstag, Juni 1st, 2013

Am 28.5. und somit zur ersten Party in letztjährig achttägiger Sommertaktung trafen wir uns um 18:50 Uhr am Kleistpark, um von da aus mittels U-Bahn-Ride unser Ziel anzusteuern: Blissestraße. Dort gingen wir in die Billard Lounge Berlin, welches das neue Snookercenter Berlin ist.

Dort spielten wir, während wir auf einige Nachzügler warteten zunächst zwei Ründen Pool Billard, ehe wir dann den Rest des Abends mehrere Runden Snooker spielen konnten. Für uns alle Neuland waren wir doch alle etwas überfordert mit den riesigen Tischen und den damit verbundenen großen Distanzen. Auch wenn wir alles sichtlich auf Anfängerniveau spielten, so hatten wir dennoch einen Riesenspaß, sodass wir schließlich zwei Tische parallel bespielten und insgesamt circa 4 Stunden snookerten.

89. Stationsparty Classic: Landhaus, die Zweite

Dienstag, Mai 21st, 2013

Auch am 20. Mai waren wir wieder klassisch unterwegs. Am Pfingstmontag trafen wir uns am Bahnhof Schönhauser Allee und fuhren von dort gen Norden bis an die Stadtgrenze von Blankenfelde nach Schildow zur Zielstation: Gurkensteig. Da es auf Blankenfelder Seite nichts außer Gartenanlagen zu erkunden gab, enterten wir schließlich Schildow und dort das Landhaus Elise. Die aktuelle Spargelkarte sowie daneben deftige Hausmannsgerichte ließen Auswahl für Gaumenfreuden, ergänzt um kalte Erfrischungsgetränke alkoholischer und alkoholfreier Art. Sehr idyllisch verbrachten wir den späten Nachmittag, ehe wir wieder ins Stadtinnere kehrten.

88. Stationsparty Classic: Landhaus, die Erste

Samstag, Mai 11th, 2013

Am 7. Mai hieß es erneut: „wir werden sehen, wir werden sehen, wo wir heut’ landen“. Hierzu trafen wir uns am Nordbahnhof und fuhren von hier aus gen Norden bis zur Station Triftstraße/Am Nordgraben im tiefen Reinickendorf  an der Grenze der beiden Ortsteile Wittenau und Borsigwalde.

Auf Borsigwalder Seite stürmten wir zunächst einen Supermarkt mit der Idee, am dort vorhandenen Ufer ein bis zwei Drinks zu uns zu nehmen. Nachdem es aber doch kälter und bedeckter wurde, suchten wir ein nettes Restaurant mit Biergarten aus, das Landhaus Schupke, wo wir vorzüglich, unter anderem von der aktuellen Spargelkarte, speisten und leckere Bierchen tranken.

Werbung
Kalender
August 2014
M D M D F S S
« Jun    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Werbung
Werbung
Werbung