Posts Tagged ‘Sonnenuntergang’

87. Stationsparty Classic: ein Hauch Sommer

Donnerstag, April 25th, 2013

Am 24. April trafen wir uns am Bahnhof Wedding zu einer Stationsparty  im klassischen Gewand mit spontanem Vor-Ort-Erkundungsfaktor. Unser Ziel hieß heute: Tegel-Ort.

Dort angekommen, suchten wir nicht lange, bis wir ein Hotel mit Restaurant und Biergarten (Igel) direkt am Tegeler See mit Blick gen Westen, wo wir einen fantastischen Sonnenuntergang erleben durften und somit endlich ein Hauch von Sommer 2013 zu erhaschen war.

Delikate Speisen mit saisonfrischem Spargel und leckerem Fisch erfreuten unsere Gaumen.

75. Stationsparty: we’re flying high

Donnerstag, Oktober 11th, 2012

Am Montag, den 1.10. wartete ein wortwörtliches Highlight auf die Teilnehmenden. Hierzu trafen diese sich um 18:00 Uhr am S-Bahnhof Ahalter Bahnhof, von wo aus es nur eine kurze Weiterreise war bis zur Zielstation: Wilhelmstraße/Kochstraße.

Dort wartete ein Aufstieg mit dem Berliner Hi-Flyer. Zeitlich war der Aufstieg so geplant, dass man den Sonnenuntergang in luftiger Höhe erleben konnte. Der Fesselballon bot auf den 150 Metern Höhe eine atemberaubende Aussicht über die Stadt unter dem sunsetting Abendhimmel. Ein spektakuläres Erlebnis!

68. Stationsparty Classic: himmlisch

Mittwoch, August 8th, 2012

Am S-Bahnhof Prenzlauer Allee war am 6. August unser abendlicher Treffpunkt. Von hier aus starteten wir unsere Reise ins Ungewissen, welches diesmal den Namen Alt-Karow trug. Vor Ort angekommen mussten wir erst einmal suchen, in welcher Richtung es irgendetwas Ausgehtechnisches zu erkunden gäbe. Unweit des Dorfkirchhofs kehrten wir schließlich in ein sehr sehr tolles Restaurant ein, welches die mexikanische mit der italienischen Küche vereinte. Mit schicker Einrichtung, exzellentem Service und hervorragenden Speisen überzeugte das Restaurant auf allen Ebenen. Dazu erwartete uns ein wunderschöner Sonnenuntergang und ein tolles Himmelsspektakel aus Abendrot, Wolkenzug und Sunset auf der Terrasse. Als wir uns schließlich auf den Heimweg machten, entdeckten wir, dass wir das i-Tüpfelchen gar nicht registriert hatten, es wäre auch noch Cocktail-Happy-Hour mit sehr hochwertigen Cocktails (an der Zutatenliste erkennbar) den ganzen Abend gewesen. Das „El Catador“ ist wirklich sehr zu empfehlen.

55. Stationsparty: Höhen und Tiefen

Freitag, April 27th, 2012

Am 14. April trafen wir uns um 17:00 Uhr am Potsdamer Platz und waren auch schon fast am Ziel. Dieses hieß diesmal nämlich Anhalter Bahnhof. Hier stand zunächst das Berliner Gruselkabinett auf dem Programm. Dort angekommen erwartete uns eine historische Ausstellung im Untergeschoss des Bunkers. Eher patchworkmäßig waren hier politikgeschichtliche Informationen, gesellschafts- historische Zeugnisse wie  Kochrezepte der Kriegs- und Nachkriegszeit sowie Informationen zur Geschichte des heutigen Gruselkabinetts dort ausgestellt.

Auf den anderen beiden Etagen erwartete uns das eigentliche Gruselkabinett, quasi ein Geisterlauf mit lebenden Figuren und eine nicht minder gruselige medizinische bzw. medizinhistorische Ausstellung.

Während sich jedoch die einen noch gruselten, machten sich diverse Nachzügler bereits als Stoßtrupp auf den Weg zum zweiten Programmpunkt, ins Solar, einer Bar im 17. Stock direkt am Anhalter Bahnhof. Der Weg nach oben führt über einen Außenfahrstuhl mit Glaswänden.  Auch die Außenwände der Bar selbst sind bis zum Boden verglast. Die Aussicht von dort ist phänomenal.

Leider blieb es bei der Vorhut, die in den Genuss des Ausblicks kam, da den jetzigen Nachzüglern angeblich aufgrund von Überfüllung kein Zugang mehr gewährt wurde. So zogen diese in die Morelos Cocktailbar, wo sich auch die Solar-Truppe nach vollendetem Sonnenuntergangsspektabel einfand und sich somit alle zusammenfanden.